In der Citykirche finden ganz unterschiedliche Veranstaltungen statt, die für jeden Interessierten offen sind. Drei große Sozialprojekte haben in der Citykirche ihr Zuhause. Sie alle werden getragen vom bürgerschaftlichen Engagement in unserer Stadt Reutlingen.

Veranstaltungen

Strickcafé

Wer seine Freude am Stricken teilen möchte, ist eingeladen zum Strickcafé vierzehntägig am Freitagnachmittag von 14.30-17 Uhr. Du kannst für dich selbst stricken oder für einen guten Zweck. Auch Anfänger sind willkommen. Die Termine findest du im Veranstaltungskalender.

Aktion Sternenfunkeln

Die Aktion Sternenfunkeln setzt dieses Jahr aus.

Aktion Sterntaler

Die Aktion Sterntaler möchte benachteiligten Kindern aus dem Kreis Reutlingen helfen, ihre Begabungen zu leben. Freizeitangebote – egal ob im musischen, im sportlichen oder kreativen Bereich – stärken das Selbstbewusstsein von Kindern und Jugendlichen und fördern ihre Talente und Fähigkeiten.

Vesperkirche

Die Vesperkirche öffnet jedes Jahr Mitte Januar für vier Wochen ihre Türen in der Nikolaikirche. In dieser Zeit pausiert das Café Nikolai und die Citykirche. Hier geht es auf die Seite der Vesperkirche

www.reutlinger-vesperkirche.de

Du möchtest mitmachen

Die Citykirche lebt vom Engagement ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter! Unsere Hauptaufgabe ist das Gesprächsangebot während unserer Öffnungszeiten dienstags bis samstags von 10-17 Uhr. Wir sind ein Team von etwa 20 Personen, viele von uns mit festen Zeiten, an denen wir in der Citykirche Präsenzdienst haben.

Du möchtest Geld spenden

Die Citykirche ist für ihre Arbeit auf Spenden angewiesen, die wir u.a. für die Begleitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter im Gesprächsdienst durch Supervision und Fortbildungen verwenden. Unterstütze uns durch Deine Spende in der Citykirche für unsere Besucher ein gutes Gesprächsangebot vorzuhalten. Herzlichen Dank für Deine Unterstützung!

Bankverbindung
Katholisches Verwaltungszentrum
KSK Reutlingen
IBAN DE13 6405 0000
0000 0013 22
Kennwort:
Citykirche Reutlingen

Geschichte der Nikolaikirche

Die Nikolaikirche wurde 1358 erbaut, als Dank- und Sühnezeichen nach der großen Pest von 1348. Reutlinger Zünfte ließen sie dem Heiligen Nikolaus weihen. Nikolaus gilt als Schutzherr der Seeleute und Reisenden. Er nimmt sich der Armen in der Fremde an und gilt als Kinderfreund. So ist Nikolaus an der Außenwand des Chores der Nikolaikirche in einer 1914 geschaffenen Skulptur dargestellt. 1945 brannte die Nikolaikirche völlig aus, wurde jedoch 1949/1950 wieder errichtet. Seit den 60er Jahren wird sie nicht mehr für ein regelmäßiges Gottesdienstangebot genutzt. Seit Juni 2005 steht die Nikolaikirche als Citykirche Reutlingen den Menschen wieder das ganze Jahr über offen.